Wir suchen Verstärkung für unser Reinigungsteam am Wochenende.

mehr Informationen

Aktion Gewichtsreduktion

Wie viele Kalorien verbrennt man beim EMS-Training?
Der Akut-Effekt

In einer Studie der Universität Erlangen (Deutschland), wurde bei 16-minütigen EMS-Einheiten ein durchschnittlicher Kalorienverbrauch von ca. 420 kcal beobachtet. Dieser lag 20% höher als bei der Kontrollgruppe, die ohne Stimulation trainierte. Allerdings kommt die Studie auch zu dem Ergebnis, dass der Trainingseffekt deutlich höher liegen dürfte und sich nicht nur über die verbrannten Kalorien ausdrücken lässt.
Der Energieumsatz – 500 Kalorien mehr

Ein Forschungsprojekt beschäftigte sich mit der Frage: Welche kurz- bis mittelfristigen Effekte bringt eine einzelne intensive EMS-Trainingseinheit mit sich? Es stellte sich heraus, dass der gesamte Energieverbrauch sogar bis zu 48 Stunden nach dem Training stark erhöht ist. Die Forscher betrachteten das Ergebnis auf eine Zeitspanne von drei Tagen und stellten fest: Der Energieumsatz (beschreibt die Energie, die wir alltäglich zum Leben benötigen) lag um fast 10 % höher! Die Testpersonen haben zusätzlich fast 500 Kalorien mehr verbraucht.


Der Nachbrenneffekt

Auch der Ruheenergieumsatz (beschreibt unseren Energieverbrauch bei völliger körperlicher Ruhe) ist nach einer EMS-Trainingseinheit höher als ohne Belastung. Das bedeutet, dass du sogar noch Kalorien verbrennst, wenn du nach dem Training nur noch auf dem Sofa sitzt! So wurden nach dem Workout zusätzlich 21 Kalorien pro Stunde verbraucht – und das auch noch bis zu 36 Stunden später!


Unser EMS Abo enthalten ein „All inklusive Paket“

  • Trainingsbegleitung und Beratung
  • EMS-Training
  • Gerätetraining
  • Cardiotraining
  • Themenspezifische Vital Plus Ernährungsbroschüren
  • Ernährungscoaching  und dazugehörige themenspezifische Einkaufstouren
  • Kinesis
  • Chipgesteuertes Training an zwei Milonzirkeln
  • Physiotherapeutische Beratung
  • Mineralgetränke
  • Teilnahme an allen Gruppenfitnessprogrammen, Kursplan I
  • Indoorcycling, Kursplan II
  • Flexikurse, Kursplan III
  • Outdoor Gruppenfitnessprogramm, Kursplan IV
  • Gemischte Sauna täglich
  • Betreuung und Trainingskontrolle 
  • Dampfbad täglich
  • Damensauna täglich
  • Solarium
  • Vibrationstraining
  • Duschen
  • gratis Parken
  • Hotspot  WLAN
  • TV
  • Musik
  • Training im Außenbereich – Funktional Trainingsgeräte

Mit EMS gezielt abnehmen

Die Waage zuhause liefert für das Abnehmen leider wenig klare Indizien, da die Reduktion von Körperfett durch die Erhöhung der Muskelmasse nahezu kompensiert wird. Dieser Effekt ist einem intensiven Krafttraining ähnlich, wobei für ein isoliertes Ausdauertraining oder eine energierestriktive Diät eine Reduktion von Muskel- und Fettmasse im Verhältnis 1:4 bzw. 1:3 anfällt. In diesem Zusammenhang ist es sehr wichtig, dass das Gewichtsmanagement über Energierestriktion oder Ausdauersport eine muskelerhaltende Komponente berücksichtigt. Hier ist EMS mit Sicherheit eine zeiteffektive Option, die idealerweise mit einer kompensatorischen Eiweißzufuhr kombiniert wird. Die Erhöhung der Muskelmasse ist bei gleichzeitiger Reduktion der Körperfettmasse also ein zentrales Element des EMS-Trainings.

Was sollte ich neben dem EMS Training beachten, um erfolgreich abzunehmen?

Neben einem regelmäßigen Training mit den Figur- oder Stoffwechselprogrammen ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung unerlässlich. Ein guter Mix aus Eiweißen, Kohlenhydraten und gesunden Fetten hilft nicht nur beim Abnehmen, sondern hält auch gesund und munter.

Auch wenn das Ziel oft das besonders schnelle Abnehmen mithilfe von EMS-Training ist, darf auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung in ausreichender Menge nicht verzichtet werden. Um ein schnellstmögliches Resultat im Abnehmen zu erreichen, neigen viele Menschen dazu, das Essen auch öfter auszulassen. Das entzieht nicht nur eine Menge an Kraft, sondern wirkt sich auch negativ auf den Stoffwechsel-Grundumsatz aus. Der Körper setzt sich so nämlich in eine Art Notfallmodus und verbrennt Muskeln anstelle von Fett.

ACHTUNG: Bei akuten gesundheitlichen Einschränkungen ist zuerst die Freigabe eines Arztes einzuholen. Das Training sollte außerdem nur unter Anleitung von ausgebildetem Fachpersonal durchgeführt werden.